Startschuss
im neuen
Traffic Fotostudio

Auftaktbesucher im TRAFFIC DIGISHOT-STUDIO. Das "Stuttgart Brass Quartett" in aktueller Besetzung.

Das Ensemble um Dieter Eckert hat ein neues Mitglied bekommen.
Zeit für ein aktuelles Gruppenmotiv des "Stuttgart Brass Quartetts".
Fotografiert wurde im erweiterten Studio der Werbeagentur.

Das TRAFFIC DIGISHOT-STUDIO:
Bisher war es als Packshot-Studio direkt in den Agenturräumen untergebracht.
Jetzt, nach dem Studio-Umzug, stehen

  • ca. 10 x 7,5 m Fotofläche mit einer Raumhöhe von max. 4,20 m zur Verfügung
  • plus eigene Küche
  • und ordentlich Lagerplatz für Produkte und Requisiten.
  • Die Zufahrt erfolgt ebenerdig.
  • Das erleichtert das Handling von großen und schweren Objekten.
  • Bei Bedarf kann die Fläche verdoppelt werden und so lassen sich
  • ganze Räume mit Interieur aufbauen.


Das People-Shooting "Stuttgart Brass Quartett"
Die Mitglieder des Ensembles wurden einzeln
im neuen TRAFFIC DIGISHOT STUDIO aufgefasst.

Die Vorteile:

  • Jeder kann seinen individuell abgestimmten Fototermin erhalten.
  • Beim Shooting kann die Person unabhängig von anderen Mitgliedern des Ensembles agieren und
  • entsprechend Bedarf spezifisch ausgeleuchtet werden.
  • Nach dem Shooting wählt jeder unabhängig von den anderen das von ihm bevorzugte Motiv seiner Person aus.

In der Post-Produktion wurde anschließend das "Stuttgart Brass Quartett" per EBV als Gruppe arrangiert und in den Innenraum des Whitehall Terminals collagiert. Berücksichtigt wurden dabei die Lichtverhältnisse des umgebenden Raums und die Licht-und-Schatten-Wirkung der einzelnen Personen untereinander.

+

Das Motiv des "Whitehall Terminals" wurde bei der Manhattan-Fotoreportage für den Augemented Reality Kalender "Reflexion" fotografiert, während die Crew bei den Floodline-Katalog-Arbeiten vor Ort war. Das Motiv ist auch bei der Cover-Collage des Albums "Crossover" (Stuttgart Brass Quartett) sowie als grafisches Element des CD-Labels eingesetzt.