"Gut gebrüllt, Löwe!" -„Well roared, lion.“

Es scheint offensichtlich, warum das Zitat von William Shakespeares aus „Ein Sommernachtstraum“ bei uns im Kalender auftaucht. „Genau das soll Werbung ja machen - sich „Gehör“ verschaffen“, wird der ein oder andere sagen.

Und so unrecht hat der-die-dasjenige nicht. Nun hat aber das kurze Zitat schon allein drei Worte. Und wenn wir uns diesen kurz widmen, definieren wir, wer wie brüllt. Das Wer ist ja nicht schwierig. Das Wie ist da schon komplexer. Zumal es nicht allein um Lautstärke geht.

In einer fern abgelegenen Landschaft kann der Löwe brüllen wie er will. Ist keiner da, wird er nicht gehört. - Puh, Bin–sen–weis–heit. Binsenweisheit? – Mit nichten. Man sehe sich um.

Wenn wir diese Analogie auf unsere Profession übertragen und die von uns genutzten Medien, kommt man schnell dahinter, welch’ Komplexität sich auftut. Es kommt darauf an, wo man wie die Promotion mit welchen Attributen für die Zielgruppe aufbereitet.

Es geht also das Zusammenspiel von Kreation und Medium. Und um die spezifischen Werte und Ausdrucksformen bei Crossmedia-Aktivitäten.

Die Fragestellungen scheinen auf der Hand zu liegen und leicht zu beantworten. Real sind sie  aber doch komplexer als man denkt.

Ich denke nur an "Missing Links", sowohl bei Print als auch, noch erstaunlicher, im Web. –

Aber zurück zu den Fragestellungen: Wie promotet man das Angebot mit welchem Medium? Kann man das Promotion-Thema auf allen Kanälen gleich ausspielen? Oder muss etwas Themenspezifisches, Medienorientiertes als kommunikatives Derivat erzeugt werden. Ist die Crossmedia-Verbindung zwischen den einzelnen Medien gesetzt? Wie muss ich das Thema/Motto der Promotion spezifisch für das Medium aufbereiten? – Wenn man aus der Mediaplanung 10-Sekunden-Spots hat und will das Medien-Konzept noch mit Großfläche, Web und Viralem komplettieren, dann fordert das nicht nur von der Mediaplanung Fingerspitzengefühl, sondern fordert auch von den Kreativen jede Menge medienspezifische kreative Umsetzung. Und die Kernfrage für die Ideen-Entwicklung verdichtet sich auf: Wie weit kann das Motto in Web, Print bis Event tragfähig mit „Leben“ gefüllt werden?

Und last, not least, muss das Projektmanagement timen, koordinieren, prüfen und moderieren. Anderenfalls, siehe oben "Missing Links", nützt der QR-Code auf dem Plakat nichts, wenn die dahinterliegende Landing Page nicht existiert. Oder der Web-Shop ist, ob eines fehlerhaften Links, von der Presence-Site oder Landing Page aus nicht zu erreichen.

Ein Zitat, drei Worte, jede Menge komplexe Inhalte. Unser Type-Icon für den August.

Thomas Krug, August 2022

Alle möglichen Fragen, Aufgaben, Projekte die sich aus diesem kurzen Zitat ableiten lassen. Und alles Fragen, auf die wir mit unseren Konzepten Antworten geben und die unsere Arbeiten erfolgreich werden lassen.

Mehr zu uns und unseren Leistungen gerne von
Gisela Berger
Thomas Krug

Tel.: 07195 95 89 000
oder
-> Kontakt