Rock the Boat

Dieses Thema verdanken wir einem der "Altmeister" in Marketing & Werbung, Jerry Della Femina.

Ich weiß ja nicht, ob sich noch viele an unsere Vorbilder erinnern oder diese kennen. Jedenfalls haben uns, bei der Gründung der Agentur 1991, viele der "Haudegen" des Amercian Way of Advertisement mit ihren Ideen und Herangehensweisen inspiriert.

"Rock the Boat" ist eine, wie ich finde, schöne Analogie, die JDF uns mit drei Worten sozusagen ins Poesie-Album der Werbung geschrieben hat. "Rock the Boat" beschreibt kurz und knapp die Aufgabe der Werbung. Um ein Produkt, ein Angebot, ein Unternehmen vorwärts zu bringen, muss man darüber informieren, kommunizieren und dafür werben. Und das geht eben nur mit Wellen. "Rock the Boat" ein Imperativ für Kommunikationsmacher. - Wellen machen. Wellen machen, wie? ... Konzentrische Ausbreitung. - 360 ° Werbemaßnahmen.  Impulse für ... andere Boote, Schwimmer, Ufer ... Ja, drei Worte und jede Menge Bilder im Kopf, Assoziationen und philosophische Betrachtungsmöglichkeiten. Darüber gibt es viel zu sagen, sich Gedanken zu machen oder werbliche Beispiele zu zeigen.

Für alle, die sich mit mir zu diesem Thema austauschen möchten, hier ein Link gern zum Fachgespräch per VideoCall.

... mehr Wissen:

Infomaterial Download:

Für alle, die sich für das Thema "Werbemaßnahmen konzipieren" interessieren, gibts den Link für den Download einer kostenlosen Checkliste oder besser eines Arbeitsblatts, das sich an den 12+ 1 Blättern des TRAFFIC Kalenders 2022 orientiert. Hilft sicher. Und führt Schritt für Schritt zum Konzept, Briefing etc. - Ideal für alle Werber und Marketer, die schnell und effektiv arbeiten wollen.

Buchtipps:

Fachliteratur? Wie mans nimmt. Eher gute Stories, gute Unterhaltung und ja, "read between the lines" - Nährwert.

Der letzte Mad Man von Jerry Della Femina

... über Werbung von David Ogilvy
weiteres von David Ogilvy

Was immer du denkst ... von Paul Arden

Viel Erfolg mit der Checkliste
und
viel Spaß beim Erkenntnisgewinn mit Jerry, David und Paul (übrigens, die englische Version von Paul Ardens ist gut zu konsumieren).

Thomas Krug
im April 2022