Traffic im Deutschen Kalendermuseum

Die komplette Serie der Traffic-Kalender-Kreationen ist im Kalendermuseum zu bestaunen. Aktuell wird der Kalender "Tief Seh" für alle Besucher zum - im wahrsten Sinne des Wortes - Begreifen präsentiert.

Deutschland hat seit dem 14. Juni sein eigenes Kalendermuseum. Der passionierte Sammler Friedrich Bayer hat im Laufe der Zeit mehr als 13.000 Kalender zusammengetragen. Die bislang noch nicht gezeigte Sammlung (www.deutsches-kalendermuseum.de) hat jetzt in den Seitenräumen des Oldtimermuseums Zollernalb ihren Ausstellungsplatz gefunden. Durch die Kombination mit 100 historischen Fahrzeugen aus 100 Jahren Mobilität und zeitdokumentarischen Kalendern entsteht für den Besucher ein interessantes Spannungsfeld.

Friedrich Bayer fasst seine Wechselausstellung mit jeweils ca. 120 Exponaten unter verschiedenen Mottos zusammen. Historische Kalender aus dem 17. Jahrhundert haben innerhalb der Ausstellung genauso ihren Platz, wie die modernen des 21ten. In der Sammlung Bayer befindet sich auch die komplette Serie der Traffic-Kalender-Kreationen. Aktuell wird der Kalender "Tief Seh" für alle Besucher zum - im wahrsten Sinne des Wortes - Begreifen präsentiert.